Montag, 7. Mai 2012

Fahrschule "wahlidrive" bei Marc Wahli

Soooo, es ist allerhöchste Zeit, denn das wollte ich schon lange mal, dass ich endlich was über meine Fahrschule erzähle :) Und war nahm ich Fahrunterricht bei Marc Wahli's "wahlidrive".
Wie kam ich auf diesen Fahrlehrer? Nun, ich muss sagen, mir ist dieses Logo und der Schriftzug "wahlidrive" seit Jahren bekannt. Als ich damals in der 8. Klasse war oder so, sagte ich mir: "Bei deeem werd ich Fahrstunden beziehen..!!". War da wohl eine ausm-Bauch-raus-Entscheidung. Mich sprach das einfach alles an. Und es ist 'n Mann.. Klingt vielleicht doof, aaaaber ich hatte mir geschworen, ich gehe nicht zu 'ner Fahrlehrerin. Okay, es klingt wohl vorallem auch gemein.. xD' Aber nee. Ich finde, es ist irgendwie schon meistens so, dass wenn ich jeweils jemanden "strange" fahren sah, dann eine Frau am Steuer sass (es gibt natürlich x Männer, die es auch nicht hinkriegen, das steht ganz ausser Frage..! Das sei an dieser Stelle natürlich auch gesagt!!). Ich wollte einfach nicht zu den Frauen gehören, zu denen man sagt "Tja, bist halt 'ne Frau; Frauen können nicht Autofahren" und deshalb nehm ich lieber gleich schon Fahrunterricht bei 'nem Mann. xD Aber eben, meine beste Freundin hat ja auch bei 'ner Fahrlehrerin Unterricht genommen und hat bestanden, also wirds auch da klappen ;3 Als es dann mit der Zeit ernst wurde, hab ich auch Freunde gefragt, bei welchem Fahrlehrer sie denn waren - ich war ja ein bisschen ein "Spätzünder". Die Meisten legen ja am liebsten gleich mit 18 los. Bei mir hatte halt Ausbildung und so Vorrang. Von wahlidrive hatte ich immer nur Gutes gehört, also stands fest: ab zu Marc Wahli
Letzten Sommer hatte ich den Nothilfe-Kurs absolviert, im Herbst Theorieprüfung gemacht (und streberhaft mit 0 Fehlern bestanden... xD) und eine Woche danach bereits schon die erste Fahrstunde gekriegt! Ich war damals überrascht, dass das schon so schnell ging, hehe.
Das erste Foto xD Mein Vater stand mit Kamera am Fenster parat..!

Und nun kommts ja endlich mal so langsam zum Feedback, dem eigentlichen Kernpunkt dieses Blogposts xD Marc Wahli machte auf mich einen super freundlichen und korrekten Eindruck. Und auch später war ich froh, dass ich mich für diesen Fahrlehrer entschieden hatte. Er hat mich super eingeführt, mir immer alles mit Ruhe und Geduld erklärt, man kann ihn jederzeit alles ungeniert fragen und ich kann ihn echt nur wiiiirklich, wiiiirklich weiterempfehlen. Okay, preislich gibt es auch andere Schulen, bei denen 'ne Fahrstunde weniger kostet, aber ich finde, Marc ist sein Geld wert. Klar, mein Konto hat bissi geblutet, aber ich würds auch im nächsten Leben gleich machen (also Marc, weisst du Bescheid, wenn ich -was wir jetzt nicht hoffen..!- jemals wieder zu Fahrstunden verdonnert werde, hast du mich wieder an der Backe.. xD !).
Was kann ich sonst noch so zum Unterricht sagen..? Ja, also, jeweils am Anfang wird besprochen, was ansteht und am Schluss natürlich besprochen, wie es war, was verbesserungswürdig oder natürlich auch was gut war, worauf man achten soll, etc. Die Lektionen waren gut gegliedert und in einer praktischen und logischen Reihenfolge. Parallel gab es dann noch so "Arbeitsblätter", bzw. sauber gestaltete "Zusammenfassungen", zum Beispiel zum Einspuren, Wenden, Verhalten bei Ampeln, etc. Mittlerweile sind diese Blätter alle zusammen im und als Begleitheft erhältlich.

Meine Fahrprüfung hab ich auf Anhieb bestanden und wie gesagt, geht zu Marc Wahli ! An dieser Stelle: Danke Marc, dass du mich bis dahin begleitet und mir alles so toll beigebracht hast ;) Es hat mir immer sehr viel Spass gemacht und irgendwie wird es mir fehlen... xD'