Sonntag, 25. Mai 2014

JapAniManga Night!!


Achtung: Ein Foto-bombig-geladener Blogpost erwartet euch hier!
Die 14. JapAniManga Night fand dieses Wochenende statt und iiiich war dabei! :D Wie ich schon erzählt hatte, hat mir mein Vater zum Geburtstag zwei Karten geschenkt und je näher der Tag kam, desto ungeduldiger war ich dann auch..!


Dummerweise gab es kurz vor der Veranstaltung noch ein Durcheinander... Meine Begleitung konnte nicht mit und ich stand dann da, mit zwei bezahlten Tickets und alleine.... Das Problem war ja, dass ich nicht wusste, wen ich dahin mitnehmen könnte, da ich kaum Manga-begeisterte Freunde im Umfeld habe... xD' Charlotte wollte aber gerne mit, also passte das doch, haha.

Als wir ankamen, stand schon eine riiiiesige Menschenmenge an (eine ca. 150m lange Warteschlange? Und nach uns kamen natürlich noch mehr!). Hier konnte man schon bisschen was sehen:


Und irgendwann war man drinnen! Es dauerte noch etwas bis zur Eröffnungsshow und die Zeit nutzten wir dafür, die Karten für Essen und Trinken zu kaufen. Da zahlt man nämlich nicht mit Geld an den Ständen, sondern kauft vorher so Tickets mit dem jeweiligen Wert.

Sushiii!!

Die Zeit reichte uns auch noch für einen ersten Abstecher zur Händlerhalle und oooh mein Gott, ich bin beinahe zergangen da... Ich fand soooo vieles, was ich haben wollte! Über flauschige Mützen und taschen, bis zu Sammelfiguren und vor allem: Plüschiiiiiies!!!!! *_____*
Ihr wisst ja, ich liebe Stofftiere und ich machte mich gleich auf die Suche nach den Nemu Nekos! Ich LIEBE Nemu Nekos!! xD Hab mir dann auch einen in grau gekauft. Eigentlich hätte ich noch gerne einen Grossen gehabt, aber die sind natürlich super teuer.... Als Pantoffeln gab's die auch und mit denen liebäugelte ich auch, aber mein Geiz musste stark bleiben........ Is einfach überteuert, meiner Meinung nach. 50 Schweizerfranken für Pantoffeln....... #wtf


Hier mein Nemu Neko <3 Puuuure Liebe!! Und einen Totoro-Pulli hab ich mir auch geholt, yay!!
Es gab tonnenweise Figuren.....

Man verliert sich echt beinahe in diesen Händlerhallen... @__@'

Und dann ging's endlich los mit der Eröffnungsshow in der Haupthalle. Als die ersten Jubel zu hören waren, strömten natürlich noch mehr Leute herein. Charlotte und ich fanden einen echt guten Platz im vorderen Block. Purrrfect.
Und rund um einen... egal, wo man hinsieht... über all:
Gleichgesinnte und natürlich Cosplayer!

Es wurde ein Eröffnungsfilm gezeigt, Chris kam zurück und wurde von den Moderatoren verprügelt (natürlich für die Show) und eine Umfrage, von wo in der Schweiz (oder Ausland) all die Besucher kommen.

Wieder draussen erblickte ich Totoro!!
Foto please |3
Ich seh irgendwie so aus, als würde ich total buckelig und krumm dastehen..... Wie eine Schildkröte.. -.- #wtf.. Das liegt allerdings nicht an meiner Körperhaltung (die ist nämlich super..!), sondern am Jäckchen, welches an den Schultern bisschen aufgepluscht ist.

Ich fand noch einen Totoro und sogar mit einem Blatt!!!! Ein Foto war ein Muss!!
So niedlich!! <3

Meine Foto-Jagd auf tolle Cosplayer hatte begonnen! ... Und dann begegnete ich der wunderhübschen Elsa in Person... *-* Eine wunderschöne Frau und ein so toll detailgetreues Kostüm.
kleines close up.

Sonst hab ich an Conventions immer nur von den Cosplayern allein Fotos gemacht, aber diesmal hatte ich mich anders entschieden. Einfach gleich mit aufs Foto xD So kann ich sagen "Ich bin Elsa, der Eiskönigin, begegnet!!!", haha.

Uns knurrte ziemlich schnell schon der Magen und somit machten wir uns schnell schon auf den Weg in Richtung Futtaaa! Wir entschieden uns für die Richtung "Toyko". Charlotte nahm Ramen und ich Yakisoba |3
hehe.

Die haben mir gleich normales Besteck reingetan und ich hatte erst gecheckt, dass man auch Stäbchen hätte nehmen können, als ich mit meinem Essen praktisch fertig war.... Shame on me, dass ich's nicht mit Stäbchen gegessen habe.

Wir hatten uns ja ein Programmheft geholt und wussten gleich unser erstes Ziel. Eigentlich wollten wir zuerst zur Sake Degustation, aber entschieden uns dann doch in den Omurice-Workshop zu gehen. Das war ein Koch-Workshop! Und wie der Name schon verriet, durften wir mit der lieben Ronja Sakata Omurice machen!


Das ist sozusagen Omelette mit Reis xD Man macht erst die Sauce mit Gemüse, etc, vermischt es mit dem Reis und dann muss das Ei in die Pfanne, den Reis dann drauf und nur noch mit der Omelette einpacken. Auf Youtube gibt's diverse Videos zu Omurice und wie man's macht. Da gibts dann natürlich auch die mit der Meisterversion... Achtet mal drauf, wie die Omelette auf den Reis "fliegt"..

Wir waren nun mehr als satt... Aber die Cosplayer-Jagt musste weitergehen! Schlapp machen war nicht!
*-* links Sakura aus "Tsubasa Chronicles" und rechts eine Schülerin von "Vampire Knight"! *-*

Unser nächster Workshop war "Origami". Wie der Name schon sagt, gehts um Origami basteln |3
Derweil draussen.

Ich erblickte dann ein JiJi-Origami!!! Aber leider gab's dazu keine Anleitung im Workshop... .__.
Aber dafür hab ich mich an Kranichen versucht..... xD' Und ganz viel Origami-Papier mitnehmen dürfen, muhahaha |3

Draussen begegneten wir Lenne aus Final Fantasy X-2!
Super sympathisch gewesen!

Und Ashe von League of Legends!
Erstaunlich die Arbeit, die in diese Cosplay-Kostümen und ihre Accessoirs gesteckt wird.

Dann begegnete ich endlich einer Sailor Kriegerin..!
Sailor Jupiter!! (hier ihre Fan-Page!)

Heimliche Fotos..

Ah und im Japanisch Kurs war ich auch! Hier die süsse Lehrerin:
Bissi verwackelt....

Dieser Yuna bin ich ständig über den Weg gelaufen, aber ich konnte sie nie um ein Foto bitten. Aber irgendwann schaff ich's immer..! xD
Eine der tollsten Yuna-Cosplays, die ich je gesehen habe. Super detailiert und sorgfältig gemacht.

Dann gings wieder in die Händlerhalle und da waren schon super viele Sachen ausverkauft.. Der Katzenrucksack war z.B. schon weg, buhuu.. T___T' Aber ich hab die Dragonballs gefunden!!!
Und Sailor Krieger Stoffpuppen!!

Eigentlich geht die JapAniManga Night natürlich auch die ganze Nacht durch. Da gibts keine Pause, aber ich war da nicht dabei. Ich bin nach Hause gefahren und am nächsten Morgen wieder hin.. xD

Ich fand dann noch super schöne Anhänger und war echt verliebt!! Schaut, Elsa!! Zauberhaft!

Echt schön ausgearbeitet und ich wollte die so gerne haben... Aber die Preise waren extrem... Für diesen Fisch verlangten sie 50 Schweizerfranken... -.- Klar, sie sind handgemacht, aber hm... Diese drei waren jedenfalls meine Favoriten und ich hätte sie sooooo gerne... .__.

Draussen begegneten wir Vegeta und mein "gefälschter Schwager" musste natürlich mit ihm aufs Foto |3
voila!

Mein nächstes Ziel war dieses hübsche Mädchen. Ich weiss zwar nicht, wen sie darstellt, aber ich fands schön!
... und aufm ganzen Foto sieht man noch links, dass Gandalf, der Weisse, auch an der JapAniManga war! xD ach ja und mein Outfit war eigentlich ziemlich gleich, wie das vom Vortag. Am Samstag trug ich mein Lieblingskleid <3 und am Sonntag wurde das Kleid gegen diese tolle Leo-Tunika von H&M! Ich bin verliebt in diese Tunika!!

Chii war auch da!

Noch ein paar Impressionen von draussen:
und dann sah ich den Ruffy dort sitzen........

Kurzer Flashback: Vor 5 Jahren wurde ich für ein Interview über Manga und Manga-kas angefragt. Das Mädel war wegen den Zeitungsartikeln über mich und meine Manga-Arbeiten (und meiner Nominierung der Leipziger Buchmesse damals) auf mich aufmerksam geworden.
Ich wusste, dass sie das sein musste..! Sie ist ein riesen One Piece-Fan und lebt den Ruffy-Charakter an den Cons! Das konnte nur sie sein..! xD (das Kostüm war nämlich echt gut!). Und Tatsache! Sie erkannte mich und konnte es gar nicht glauben, haha. So süss! xD Sie freute sich riiiesig und ich konnte mich nur mitfreuen. 

Gleich mal Foto!!

Schaut mal, wie aufwändig dieses Kostüm gestaltet ist... Und die Requisiten! Sie will der beste Ruffy-Cosplayer werden und ich finde, sie ist auf dem besten Weg dahin! Sie imitiert auch die Stimme, etc. Ich habe bislang keinen anderen so gelungenen Ruffy-Cosplayer erlebt.

Ich durfte auch noch Detail-Aufnahmen ihrer Requisiten machen:
Krass, wa?
(und der Fleischbrocken wiegt an die 3 oder 4 Kilo..!)

Es hat mich super gefreut, sie zu treffen! Mach weiter so!!!

Noch paar sonstige Schnappschüsse:
Lightning von Final Fantasy XIII !!!! *O* omg

Hach, die schöne Elsa.....

Und zum Schluss noch ein Foto mit diesen hübschen Lolitas!! <3
Scheeeen!

Also, die JapAniManga Night war echt toll und ich freue mich jetzt schon aufs nächste Jahr..!!

xoxo!

sneaky peaky.


Ich hab eine alte Geschichte hervorgekramt..!


Ich liebe ja eigentlich rastern, aber es ist eine riesen Arbeit... Bis man die richtige Folie gefunden hat und ich lege ja oft mehrere und diverse übereinander. Da sitzt man schnell Stunden an einer einzigen Manga-Seite.. xD' Ach man... Ich sollte mich wieder mehr meinen Zeichnungen widmen.

Btw!!! Ich kann zurzeit nichts an meiner Homepage aktualisieren... Ich hätte eigentlich ein paar Änderungen und Updates geplant (und einige davon schon seit ewig lange), aber mein Parallels Desktop streikt. Ich benutz nämlich ultra-oldschool-mässig noch FrontPage zum Uploaden meiner Dateien und ohne Parallels geht das nicht.. -___-' #fml.
Daher kann ich nur weiterhin auf die works-Kategorie hier im Blog verweisen. Da seht ihr meine letzten richtigen Werke ja so wie so (mit "making of"s, natürlich |3).

xoxo!

Montag, 19. Mai 2014

minty.



Ich hab dieses Oberteil ja schon im letzten Haul-Post gezeigt und nun kommt's im Outfit-Post. |3 Sogar zusammen mit meinem geliebten Auto *___* Ich wollte schon immer mal eine kleine Photo-Session mit meinem Auto machen, aber ich komme nie dazu. Entweder ist das Auto an 'nem sonnigen Tag schmuddelig ooooder die Sonne ist einfach nicht da. Egal, zurück zum Outfit!


Das Oberteil ist leider echt mint und nicht hellblau.. Dieses trügerische Ladenlicht, aaah..! xD Egal, es ist auch so schön!!
An dem Tag wusste ich nur, dass ich das Oberteil anziehen wollte und hab mich erst dann für diese Hosen entschieden. Ich war auch erst unsicher ob das dann auch gescheit aussieht, aaaber ich finde, das tut's, hehe.

Hier sieht man auch besser die genauen Details der Hose, die beim ersten Post nicht so deutlich zu sehen waren. Hach, ich liebe diese Hose!


.. Es gibt nicht die riesen Fotoauswahl, aber diese Fotos entstanden ganz spontan kurz vor der Abfahrt nach dem Mittagessen mit der Familie.

.. äh, ja xD
Mein wunderschönes Autooo!! *-*

I am wearing:
Bluse: zebra fashion || Hose: lexxury


.. es bringt zwar fast nichts, den Lookbook-Link hier reinzumachen, weils eh fast ein Ding der Unmöglichkeit ist, da Hypes zu bekommen, aber vielleicht ist ja von euch jemand dabei. Ausserdem wurde dieser Look bei Dujour zum Trendsetter ernannt, wuhuuu!

xoxo.

Samstag, 17. Mai 2014

Freshly Bottled!


Hehehehehehehe. . . . . . . . heeeee hehehehehe! Ich habe eine gigantische Freude! Am Donnerstag kam ein langersehntes Päckchen für mich an. Okay, sooo langersehnt war's dann doch nicht, weil ichs ja erst am Wochenende bestellt hab.. xD' Aber! OMG, ich war so hibbelig beim Auspacken xD


Mir, als Hayao Miyazaki-Fan, stockte regelrecht der Atem, als ich die absolut knuffige Idee "Freshly Bottled" entdeckte..!! Ich stiess über ebay da drauf und war sofort verliebt. Ich konnte mich gar nicht entscheiden, haha. Ulkigerweise lief da sogar gerade "Prinzessin Mononoke" im TV xD (... ein Hauch von Schicksaaal....!! oh, falscher Film..).
Ich steckte natürlich sofort meine Schwester damit an und so machte ich eine kleine "Grossbestellung".. Da gibt's ja auch 3er-Sets. Die sind vom Preis her nicht wirklich günstiger als einzeln, wenn ich mich recht erinnere, aber trotzdem einfacher zu bestellen.


Im 3er Set ist das Fläschchen mit den Rußmännchen, ein Waldgeist und ein Chibi Totoro. Kater JiJi und der (das??) zweite Chibi Totoro habe ich extra bestellt.
Die Rußmännchen sind im Film ("Chihiros Reise ins Zauberland") einfach genial und ich musste sie einfach haben! Dass ich auf JiJi aus "Kiki's kleiner Lieferservice" nicht verzichten konnte, war ja klar. Und die supersüssen Chibi Totoros musste ich auch haben! xD Allgemein die Idee, diese Charaktere in Fläschchen zu "fangen" ist doch süss, haha.


Sie sind super herzlich gemacht und jedes Fläschchen ist mit so einem Etikett angeschrieben: "Freshly caught" und dann der jeweilige Name des Charakters. Auf der Rückseite des Etiketts stehen noch ein paar Wörter passend zum Fläschchenbewohner.

Freshly caught: JiJi The Cat !

Und hier mein zusätzlich bestelltes/r Chibi Totoro mit Setzling.

Es hat hinten ein kleines Schwänzchen, was ich besonders süss finde xD

Und der Baumgeist!! Es gibt 4 verschiedene und irgendwann hole ich mir die restlichen drei, aber vorerst reicht mir der aus dem 3er Set :3


Die fleissigen Rußmännchen!! Vielleicht helfen die mir in Zukunft, alles sauber zu halten... xD

Natürlich habe ich auch an andere gedacht.. |3~ Daher bestellte ich das 3er Set noch ein zweites Mal um die einzelnen Fläschen jeweils zu verschenken. Schaut euch mal die Website an und verliebt euch!! *-*

(zurzeit liefert sie nicht und hat nun offensichtlich die Website geschlossen... .__. sorry..).

Es sind handgemachte Figürchen und absolut süss und gut gemacht! Die Herstellerin und Verkäuferin (auch auf ebay unter dem Namen: chopstix_girl) ist definitiv zu empfehlen!! Sie war super freundlich und hatte Geduld mit meinen Extrawünschen... xD' Ausserdem waren die Fläschen alle mehrfach in Luftpölsterchen eingewickelt und daher super und bruchfest verpackt. Sie ist war super schnell im Versenden (wie gesagt, ich hab die Bestellung Samstag Nacht aufgegeben und am Montag war das Päkchen schon unterwegs).

Ausserdem! Hat sie zwei schwammige Extras eingepackt! xD Und zwar diese beiden Anhänger! Das sind Toasts! Zumindest eines davon und das andere ist wohl ein angebissenes Schokobrötchen °-°'


Ohne Witz, ich werd wieder bei ihr einkaufen, denn ich will die ganze "Soot Sprite Collection"!!!! Süsser gehts nämlich nicht!! Hut ab für diese perfekte und süsse Arbeit!! #omg
Und der Satz "no characters were harmed during the process of capturing in a bottle" ("rest assured no character was harmed during its capture") ist so originell, genial und süss xD Zugegeben, der eine Baumgeist sieht schon sehr deprimiert aus in seinem Fläschchen, aber umso mehr muss man ihm Liebe schenken..!!

Oh Gott, ihr seht, ich bin total hin und weg. Ich freue mich richtig und riesig über diese süssen Dinger. Was findet ihr? *-*

Donnerstag, 15. Mai 2014

Büti-News Covergirl - Shooting || making of.



(Dieser Blogeintrag wurde schon vor einem Monat verfasst, aber ich musste den Zeitpunkt abwarten, ihn freischalten zu dürfen.. @.@')

So, da nun endlich das Fotomaterial eingetroffen ist, kann ich mich endlich dem Blogeintrag widmen. Neulich durfte ich bei einem Shooting für ein Autohaus vor der Linse stehen. Das Ganze war als Wettbewerb verpackt, bei dem es einen Aufruf gab, sich für's Cover zu bewerben, nähmlich das "Büti-News Covergirl".
Ich kannte dieses Autohaus ziemlich gut und auch ihre Zeitschrift. Daher hatte ich ein vages Bild von dem, wie das Ganze aussehen würde - haha, dachte ich.... weit gefehlt.
Jedenfalls: Ich machte mit und erhielt irgendwann eine Mail, dass ich in der engeren Auswahl sei und zum Vorstellungsgespräch kommen sollte. Dort trudelte ich auch ganz brav ein und hatte dann erstmal den innerlichen Flatterer, weil da sechs weitere Mädels waren (hm, waren es 6..??) und dazu noch echt hübsch waren. Zwei davon fand ich persönlich echt Bombe und wie man es so kennt, kommen dann gern die Selbstzweifel. Es war für mich das erste Mal an so etwas und da gab es welche, die eine richtige Profi-Fotomappe dabei hatten. Ich fühlte mich irgendwie fehl am Platz. Der Noob in der Manege.
Wir mussten jeweils einzeln zum Gespräch im oberen Stock, wo der Fotograf mit dem Marketing-Typen vom Autohaus und mit der Stylistin wartete und dann diverse Fragen stellten. Es wurde nicht jeder die gleichen Fragen gestellt. Angefangen bei "Wieso solltest du diesen Job bekommen?", bis über zu "Was hängt in deinem Schrank?", "Was unterscheidet dich?", "Was erwartest du?", etc. war vieles dabei. Ich, als absoluter Frischling, der noch nie vor einem Profi-Fotograf stand, mittendrin.... Ich war die Letzte, die vorsprechen durfte.
Während wir unten auf die Entscheidung warteten, wurden eines der Mädchen und auch ich hochgebeten. Dort wurden wir verglichen. Wahrscheinlich weil wir vom Typ her ähnlich waren. Danach durften wir wieder runter zum Warten.
Als die "Jury" nach der Beratung runter kam, verkündeten sie, dass sie sich für zwei Mädchen entschieden hätten. Der Fotograf gestaltete es wie bei Germany's Next Topmodel... xD "Ich hab leider kein Foto für dich". So schied eine nach der anderen aus und die Gewinnerinnen waren Jennifer und doch tatsächlich ich #wtf. Wir wurden nochmals nach oben begleitet und dort erklärte man uns, dass sie sich für zwei Typen Frau entschieden hatten, da sie immerhin auch zwei unterschiedliche Autos haben, die sie vorstellen wollen. Sportlich / sexy und elegant. - Da dachte ich mir schon: "wtf? Ich dachte, es wird ein Cover-Shooting?". Es hiess dann, wir sollen eine Kleiderauswahl mitbringen: elegant, sportlich, sexy und frech und dann war die Besprechung soweit fertig.

Ich fuhr mit einem gemischten Gefühl nach Hause. Zum Einen war ich bisschen erschlagen, dass ich tatsächlich ausgewählt wurde und zum Anderen war ich total verunsichert. Ich war noch nie zuvor vor der Kamera für so was gestanden und hinzu kam, dass sich das Shooting als etwas anderes entpuppte, als das, was ich vom Wettbewerbs-Ausschrieb ursprünglich gedacht hatte...
Die E-Mail, die folgte, machte es nicht besser. Denn da waren alle Details nochmals aufgeschrieben und bei der Kleiderauswahl stand nun zusätzlich noch "Bikini" da. Okay, was kristallisierte sich für mich heraus? Mich erwartete wahrscheinlich ein Shooting, bei dem ich mich halb-nackt auf einem Auto räkeln sollte und bei aller liebe, das wollte ich nicht. Somit schrieb ich eine Mail, dass ich mich so nicht präsentieren wollte. Das sei kein Problem, hiess es. Na ja, mal sehen, dachte ich mir...

Am Tag des Shootings musste ich natürlich zuerst in die Maske. Da verpasste man mir eine Locken-halb-Hochsteckfrisur und das Make Up. Davon gibts auch Fotos, die Marco (der Marketing-Mensch) gemacht hatte, aber irgendwie finde ich die nirgends.. o__O Muss ich vielleicht mal noch anordnen.
Danach gings direkt zur Shooting-Location und hätte ich nicht meinen Knecht Ruprecht gehabt, hätte ich gar nicht alle Klamotten reintragen können... Zumindest nicht in einem Mal.
Das Set war aufgebaut. Sowohl der Alfa als auch der Maserati standen bereit, Beleuchtung und Fotograf natürlich auch. Und dann gings auch gleich schon los. Ich kam mir vor wie eine Grinsekatze, weil ich permanent einen riiiiesigen Smile auf den Lippen haben musste. Fand ich persönlich bisschen doof, aber der Fotograf hat ja die Leitung.
Wo ich ich allerdings anfing mich zu wehren, war als ich freizügiger posen sollte. Damit hatte ich definitv ein Problem und geriet immer wieder in Diskussionen.

Okay, nun kann man fragen, was das soll. Ich war ja für diesen Auftrag gebucht worden und es geht nicht um mich sondern um das, was der Kunde will. Das stimmt auch, aber dennoch wollte ich nicht billig in ein Autoheft.... Freizügigkeit und Autos rutscht ziemlich schnell ins Billige.. Ist meine Meinung (und die von ganz vielen anderen). Nun kann man sagen, ich wusste, worauf ich mich einliess. Das stimmt nicht ganz, denn wie am Anfang schon beschrieben, hatte ich durch den Wettberwebs-Ausschrieb anderes erwartet und steckte dann schon drin ehe ich mich versah.
Das Resultat war, dass ich den ganzen Tag geshootet hab, aber für mich war das super anstrengend. Nicht wegen des Shootings, sondern dieses ständige "kämpfen". Dass man von mir verlangte, ich sollte freizügiger werden oder mit nix drunter, zerrte mir echt an den Nerven. Ich war kurz davor, da abzubrechen. Ich war so wie so ziemlich krank (hab ich ja sogar gebloggt) und hatte keinen Bock noch kranker zu werden. Aber hauptsächlich schon, weil ich einfach nicht so freizügig mit Autos in Verbindung stehen wollte. Die Werbung vergeht, aber es ist mein Körper und mein Name der dran hängen bleibt. Ich hatte schon x andere Werbeaufnahmen für Autos gesehen, auf denen die Models nicht so nackig sein mussten und ich hab das nach Erhalt der E-Mail sogar extra sofort gegoogelt. Wenn schon mit Autos, dann stellte ich es mir etwa so vor:
Dieses Bild schickte ich damals auch an den Fotografen um anzufragen, ob es in diese Richtung geht oder anders sein sollte. Da hiess es, dass es in dieser Art sein sollte, also könnt ihr vielleicht bisschen nachempfinden, warum ich dann so unwillig war, mich zu etwas zwingen zu lassen, was ich nicht mochte. Ich fühlte mich total unwohl und war am Ende des Tages ziemlich frustriert, weil ich ganz und gar nicht zufrieden war.

Meine Shooting-Partnerin war da ganz anders. Die hatte schon viel Model-Erfahrungen und null Hemmungen. Ihre Fotos wurden so, wie ich sie aus diesen Mechaniker-Kalendern kenne - mein Ding war's nicht und dazu steh ich.
Ich war auch froh, dass Jennifer da war.. Wenn aus meinen Fotos nichts würde, weil ich mich ja nicht so ablichten liess, wie sie es wollten, hätten sie wenigstens noch ihre Shoots und diese wären sicher freizügig genug.

Zum Fotografen muss ich noch sagen, er war soweit nett und ein guter und kompetenter Profi in dem, was er macht. Er baute mich auf, half mir, gab mir auch Anweisungen und Tipps, beruhigte mich und sagte, er würde schon schauen, dass man nichts sieht. Aber dennoch, ich wollte nicht freizügig sein..
Ein Victoria's Secret Shooting wäre was anderes gewesen und damit würde ich auch klar kommen (hach, ein Victoria's Secret Engel sein... *-* Ein Traum). Da geht es um Dessous (oder Bademode), da ist es klar, dass man viel Haut zeigt, aber vor allem ist das dort sehr stilvoll und würde nie ins Billige rutschen - was bei einem Shooting mit Autos und Freizügigkeit aber ziemlich schnell der Fall sein kann(!), weil der Grad sehr schmal ist. Ein Shooting wie das von Heidi Klum für Maserati wäre auch absolut okay gewesen für mich. Aber nicht das, wie man es aus diesen Kalendern oder Postern bei irgendwelchen Werkstätten oder Jugendzimmern kennt.. -.-
Zum Schluss muss ich noch sagen, dass ich eine Mail erhalten habe, wo mir das Autohaus mitteilt, dass ich nicht ins Heft komme. Der Grund: ich sei zu unsicher gewesen. Haha, ja klar. Ich will nicht, dass es so rüberkommt, als würd ich einen "Rückschlag" nicht verkraften. Darum geht's mir nicht und es gibt ja auch genug Leute, die mitbekommen haben, was meine Meinung zu dem Ganzen war - schon bevor ich diese Mail erhielt.
Sex sells. Ja, schön und fein, von mir aus, aber wenn man nur so Autos vermarkten kann, dann na ja. Gibt genug Beispiele dafür, dass es auch anders geht und wenn man so was nötig hat oder einfach will, dann von mir aus. Bei einem ganzen Tag Shooting solls kein brauchbares Foto gegeben haben "weil unsicher"? Ziemlich ernüchternd. Erzähl mir was vom pinken Einhorn in deinem Garten. Aber okay, ich war nach dem Shooting ja auch nicht zufrieden mit der Arbeit. Vielleicht hatte mein Gefühl damals ja gestimmt und okay, neben Jenny waren meine Fotos bestimmt ziemlich langweilig, weil ihre viel mehr ihren Vorstellungen entsprachen. Dementsprechend gespannt war ich auf die CD mit meinen Fotos, die ziemlich auf sich warten liess (daher kommt auch der Post erst so spät xD .. plus musste ich nun noch auf den Release warten).
Auch müsste man vielleicht ein bisschen beachten, dass ich dieses Shooting ja gewonnen hatte und mich dann komplett zu streichen, ist fast schon bisschen dreist o___O' Aber ach, mir ist das sogar egal. Als ich mich bei dem Wettbewerb angemeldet hatte, dachte ich, es geht um ein Cover-Shooting und nicht um eine Fotostrecke, Autos halbnackt zu bewerben. Es stellte sich daher ein bisschen als Flopp für mich heraus und mein Knecht Ruprecht ärgerte sich sogar mehr darüber, dass sie mich gestrichen haben, als ich selbst... xD' Sie fluchte schon vorher über diese Firma und jetzt erst recht. Auch weil es kein Geld dafür gab. "Das sehe typisch aus für sie", sagte sie. Na ja, keine Ahnung. Mein Auto hab ich ja bei dieser Firma gekauft und da hatten sie ja gut gearbeitet. Wie bei so vielem im Leben scheiden sich halt auch hier die Geister.

Für mich wars einfach eine völlig neue Erfahrung und das seh ich auch als positiv an. Klar, es wär schöner gewesen, wenn nicht dieses Problem wegen der Freizügigkeit neben Autos gewesen wäre, aber ach.. Ich steh da drüber und wenigstens konnte ich mir treu bleiben.

Hier noch ein paar Fotos zum "Making of":
(Knecht Ruprecht war fleissig in backstage-Fotos xD)


Und hier Jennifer!
Die Frau ist heiss...! Definitiv Sex sells!

Langeweilige Tania im Abendkleid beim Maserati.
So n tolles Auto....


Manuela (Stylistin) kam für ein Make Up-Refreshing ans Set.

So und nun eine kleine Auswahl der fertigen Fotos von mir. In einem separaten Post werde ich noch weitere Fotos zeigen - sofern ich dazu komme... Aber diese müssen jetzt vorerst reichen..!


... jap, meine Fotos sind definitiv langweiliger als Jennys.. xD' Aber was willste auch gegen so 'ne Bombe. Ich war eher die Lady und sie eher der Vamp.

xoxo.