Donnerstag, 12. September 2013

Portugal 2013

Urlaub, Urlaub! - wieder in Portugal! Ich freute mich schon seit einer Weile darauf, aber leider starteten die Ferien keineswegs toll… Ich hatte mir schon seit Wochen grosse Sorgen gemacht, weil ich meinen Kater für diese Zeit zurücklassen müsste. Als ob es nicht schon genug war, dass er wegen der Niereninsuffizienz reduzierteren Appetit hatte, kamen nun noch ein Bänderriss in der Pfote und eine Woche später sogar noch ein Epilepsie-Anfall dazu.. Und das 2 Wochen vor der Abreise. Das setzte mich ziemlich unter Druck, weil mir sozusagen etwas die ausreichende Zeit fehlte, um das Ganze gut abschätzen zu können. War das ein einmaliger Anfall? Würden mehr folgen? Wenn ja, dann in welchen Abständen, etc..
Leider war's dann tatsächlich so, dass Charlie noch vor meinem Urlaub erlöst werden musste.. Denn nicht mal mehr 24 Stunden vor meinem Abflug zeigte sich mit erschwerter Atmung ein Lungenödem… Die Behandlung schlug nicht an und ihn ersticken lassen, wäre so ziemlich das Letzte, was ich wollte. So musste ich die in meinem Leben härteste Entscheidung fällen.. Aber was ihm sonst noch bevorstand, hätte er nicht verdient und somit war es besser..

Dementsprechend traurig begann mein Urlaub. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, die Einträge parallel während dem Urlaub zu verfassen und regelmässig die Outfits zu fotografieren. Aber mir war absolut nicht danach.. Ich hatte einen so vollen Kopf, so demotiviert und unendlich traurig, dass ich weder Lust hatte, noch es angebracht empfand, so zu tun, als sei nichts. Ich hatte gerade meinen langjährigen Begleiter, meine "grosse Liebe" verloren. Was ich aber wusste war, dass ich ihm noch einige Blogeinträge widmen würde und somit begann ich Notizen zu verfassen. Immer wieder ein Stück, denn obwohl mir so viel durch den Kopf ging, mir fehlten trotzdem die Worte…

Aber beginnen wir mit dem Urlaub: Der Flug war super. Keine Turbulenzen und da wir schon am Morgen abflogen, hatten wir noch seeehr viel vom Tag vor uns. Wir waren in Lissabon und am nächsten Tag sollte es ja bis Ende der Woche in den Süden Portugals gehen: Algarve! Ich liebe den Strand dort. "Praia da Rocha" in Portimão. Dieser Strand ist ja oft auf Postkartenmotiven wegen den Felsen und ist im Sommer voller Touristen. Juli ist schlimm, August noch schlimmer. Ist halt die Hochsaison und am härtesten merkt man das natürlich an den Preisen. Wer also an die Strandpromenade geht: hohe Preise in den Bars und Restaurants, Clubs, an den Ständen und in den kleinen Läden dort. Wer dort Souvenirs kaufen will, langt oft tief in die Tasche. Ich hab vor x Jahren eine Koralle gekauft und die war echt teuer…

Jedenfalls ging's mal noch an den Strand "Marinha".

War echt schön und davon habe ich noch ganz viele Fotos, weil wir auf Grotten-Fahrt gingen, haha.
Das Wasser soooo schön klar.. <3

Und dann waren wir in einer riiiiesigen Grotte! Mit einem riesen Loch in der Decke.
Man realisiert eigentlich nur wie gross dieses Loch ist, wenn man die Menschen dort aufm Sand liegen sieht, haha..


Hier waren wir im Restaurant "Vô Filipe" mit der Familie essen.

Oh und nicht zu vergessen!! Mister Fixe!! (liest sich "Mr. Fish").
Das war so cool xD So kleine Fischchen, die einem die Häutchen wegknabbern oder so, haha. Später dann ein Spaziergang am Strand.

Ah, und das ist "Dame spielen am Strand".. °-°

Zurück in Lissabon machten wir einen Ausflug nur mit der U-Bahn. Man ist so gut damit verbunden in Lissabon. Man kommt mit der Metro überall hin und braucht echt kein Auto..! Wenn man eine Tageskarte löst, zahlt man nur irgendwas um die 6€ und kann 24h mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln fahren: Metro, Bus, Tram, Zug und Schiff. Also in Lissabon. Ausserdem kauft man hierbei ein spezielles Ticket. Man zahlt zwar beim ersten Mal noch 2€ drauf, aber dann hat man ein Ticket, welches aufladbar ist (also mit Streckenfahrten oder Ganztage, etc.) und 1 Jahr lang gültig ist.

Mit dem Ticket gab's dann natürlich einen Halt beim "Estadio da Luz".
Das ist das Heimstadion vom Verein Benfica Lissabon und da mussten wir als "Benficistas" hin, hehe.
Da war sogar "Vitória", der Weisskopfadler und Maskottchen/Symboltier von Benfica.

Weiter ging es dann in Richtung Belem. Wir wollten noch das Schloss von S.Jorge besuchen, aber 7,50€ zu zahlen, nur um auf die Aussichtsplattform zu gelangen, empfanden wir schon bisschen als eine üble Abhocke. Irgendwelche Touristen zahlen das wohl sogar, aber wir sind halt wieder runter und in ein Café, von dem man die gleiche Aussicht hatte, wie vom Schloss.

Der nächste Halt war endlich in der "Pastelaria de Belem". Da gibt es die für Portugal typischen "Pasteis de nata" (sing. "pastel de nata"). Das sind so Sahnetörtchen und original stammen die aus Belem. Wir sind dann in die richtige Fabrik und haben Unmengen davon verspeist.

Sehen die nicht einfach zu köstlich aus?!

Mosteiro dos Jeróimos.

Torre de Belem. Das ist ein Denkmal für all die Entdeckungen, die Portugal gemacht hat (und das waren echt viele!).


Ah und nicht zu vergessen: Ein Foto im alten Tram xD

Ein Spaziergang im Viertel "Chiado".

… und in der Metro xD

Am nächsten Tag wollten wir uns mit der Familie treffen und landeten auf einem Dorffest. Da gab es Churros..!!! Und omg, ihr wisst doch, wie sehr ich Churros liebe..! ><'
Churros / Farturas. So riesig!!! Und das ist nur ein abgebrochenes Stück davon..! Die sind ca. 30cm lang und meine Schwester fragte sich, wer das alles essen solle/könne. Später gab's dann sogar noch Schnecken.. o__o
Höhepunkt war dann das Feuerwerk. War echt schön mit anzusehen, aber wir brachten uns unter den Dächern der Stände in Sicherheit, denn…

.. da kamen manchmal solche Kugeln runter, wtf.. Und ich hab danach sogar genau an meinem Sitzplatz so eine Kugel gefunden..! ><'
Aber ja.. Da brennen 20'000€.


Wer in "Lisboa" ist und an den Stand "Costa da Caparica" fährt, der muss natürlich auch mal im Restaurant "O Barbas" essen gehen.
Seit immer gehen wir dahin. Ich erinnere mich sogar noch an die Zeiten, als das ein typisches Restaurant am Strand war, mit Holzlatten, Fischernetz an der Wand und man konnte ohne grossen "Dresscode" rein. Heute ist das ja ganz neu und man geht mit normaler Kleidung hin. Ist halt ein richtiges Restaurant und es hat daneben sogar noch eine kleine Dusche, damit man den Sand vorher von den Füssen abwaschen kann. Ausserdem sind es nun fünf Restaurants, aber wir gehen immer in die Kathedrale ("A Catedral"). "Barbas" ist der Besitzer/Gründer und bekannt durch seinen dicken, schwarzen Bart (daher sein Spitzname Barbas, der "Bart" bedeutet) - und seine Liebe zu Benfica xD Daher ist dort alles rot (Farbe des Clubs). Ich glaube, ich habe in meinem Post zum Urlaub letztes Jahr auch schon darüber geschrieben.
Dieses Jahr war mir nach Seezungen-Filet |3

Und das war noch die Vorspeise. Muscheln.. *yummy*

Am Abend sahen wir noch meine Tante auftreten. Sie singt "Fado" (ein portugiesischer Gesang mit viel Gefühl, etc.).

me.
... mit meiner Schwesterin in Coimbra.

Von dort aus fuhren wir zu den Ruinen von Conímbriga. Das sind uralte Ruinen einer ehemals römischen Stadt. Ich finde so Sachen extrem interessant! Echt faszinieren, was man sich da zum Teil schon überlegte. Ich würde ja sagen, in 1000 oder 2000 Jahren werden unsere Nachfahren auch so erstaunt sein und unsere Ruinen besuchen, aber ich bezweifle, dass es bis dahin diese Welt noch gibt.. -.-'
Jedenfalls gibt es hierzu vielleicht noch einen eigenen Eintrag.

Es war natürlich nicht genug. Denn am Tag darauf besuchten wir die Grotten von Mira de Aire. Das ist echt faszinierend..!
Ich staune so sehr über die Natur. Wie komplex das alles ist, aber so wunderbar aufgeht. Wie einstudiert. Der liebe Gott hat echt absolute Top-Glanzleistung erbracht! So gut, dass man es gar nicht ermessen kann. Einfach nur wunderschön. Ich schätze, dazu poste ich sicher einen separaten Blogeintrag, denn ich hab ganz viele tolle Fotos von diesem Ausflug!

Da sich die ganze Familie die offiziellen Portugal-Trikotshirts gekauft hatte, sind wir sogar an dem Abend, als Portugal gegen Nordirland 4:2 gewann, alle in diesen Shirts auswärts essen gegangen.

... Da leider kaum wer selber Fotos macht (Tania übernimmt das ja.. jaja..!), bin ich praktisch gar nicht existent im Urlaubsalbum, weil ich selten darauf erscheine. Ausser am Strand. Da habe ich mit meinem Vater eine kleine "Photo-Session" gemacht und da sind ein paar gute Bilder rausgekommen!
Zu dem Zeitpunkt war meine Schwester bereits schon zurückgeflogen wegen ihres Studiums. Sonst machte ja sie immer die Fotos von mir - wenn's dazu kommt.

Während mein Vater einige Dinge mit meiner Grossmutter zu erledigen hatte, gingen meine Mutter und ich einfach shoppen xD Ich hab dieses Jahr sooo viel Geld dort ausgegeben... Dazu gibt's wohl einen separaten Urlaubs-Haul °-°
Und dann war der Familien-Urlaub auch so ziemlich vorbei. Ich würde sagen, es war der Letzte.

Der Rückflug war soweit gut. Ich konnte sogar durch den "Green Way" xD Keine Ahnung wieso, aber der Ticketkontrolleur dort rief mich herbei und so kam ich auch super schnell an die Personen- und Handgepäckkontrolle.

Das wars dann wohl! xoxo, bis bald!

1 Kommentar: