Samstag, 17. März 2012

Wellness - Thermalbad & Spa Zürich

Ich hab mich schon Tage zuvor riiiiesig darauf gefreut. Denn heute stand endlich mal bissi Wellnessen aufm Programm <3. Die Fotos in den Prospekten sahen schon vielversprechend aus und dementsprechend gespannt war ich dann auch darauf. Unsere Massagen waren für Mittag gebucht, aber da diese eher also "Abschluss" gedacht waren, machten wir uns schon früh dahin auf, damit wir pünktlich um 9 Uhr (an 'nem endlich-mal-freien Samstagmorgen..) bei Öffnung der Tür schon am Start waren. Okay, Punkt 9 war es dann nicht, weil wir erst 'nen Bus gesucht hatten, der vom Hauptbahnhof aus gar nicht fährt und dafür dann den kompletten Bahnhof auf die andere Seite durcheilen mussten um die S-Bahn noch zu erwischen - die dann 7 Minuten Verspätung hatte und dann eh noch nicht da war.. Stress für nix.......

Endlich am Ziel angekommen: hmm, es sah von aussen seeeeehr unscheinbar aus. Da fragten wir uns echt nur: "Sind wir hier richtig..??". Wir standen vor einem Gebäude aus Backsteinen, sahen kleine Läden und blubbs und hätten eigentlich irgendwas pompöses erwartet (wie zum Beispiel die Therme Claudius in Köln..). Aber egal, einfach dem Schild "Thermalbad & Spa" folgen.. xD Und zu unserem Erstaunen: es waren schon super viele Leute da, die Schlange an der Kasse standen - die meisten davon mit Gutscheine in der Hand. Wir bekamen die Bademäntel und Tücher in die Hand gedrückt, kurze Beschreibung und los geht's! Die elektronischen Armbänder würden uns dann den Eintritt in den Spa-Bereich ermöglichen.
Die Umkleide fand ich bisschen klein für den Ansturm an Leuten, die alle zur gleiche Zeit da waren und sie ist halt nicht getrennt Mann/Frau, sondern gemischt. Okay, es gab noch so 'ne Art Kabinen mit Vorhang, aber die waren ziemlich schnell besetzt. Für einige hiess es daher: Warten oder eine Privat-Garderobe bezahlen.

Danach gings ein Stockwerk höher und tadaaa! Also, als kleine vor-Info: Diese Therme befindet sich in einer ehemaligen Bierbrauerei. Da gibt es keine Fenster, sondern nur Mauern aus Steinen, etc. Kerzen und einige Lampen mit gedimmtem Licht sorgten für eine entspannende und romantische Atmosphäre. Ich hab leider nicht viele Fotos machen können. War etwas heikel da Fotos zu machen... Aber zum Glück gibt es ja 'ne Homepage. Die darf das! Hier die Galerie zum Thermalbad. Die ersten drei Becken hingen alle zusammen. Man stieg sozusagen im Mittleren ein und konnte dann entweder nach links oder nach rechts durch den Durchgang, der durch das Holz geschnitten war (diese Becken waren irgendwie wie so riesengrosse Bierfässer gestaltet. Daher Wände aus Holz halt xD), in ein Becken mit Sprudel-Liegeflächen und so. Ein kleines grosses Highlight war für uns das Smaragd-Bad <3. Alles in grün. Wände, Decke, Becken, alles in grünem Mosaik. UND Unterwassermusik xD Das Wasser kam nur bis zu den Knien. Man konnte daher gemütlich ins Wasser sitzen oder sich hinlegen, mitm Kopf auf den Rand und einfach geniessen. In die Kräuter-Dampfbäder sind wir dann nicht rein. Ich hatte nicht so Lust drauf, dass meine Haare sich selbständig machen.. Dafür gings dann aber in den "Irisch-Römischen"-Spa-Bereich.
Wir befanden uns in einem Gang, wo links und rechts immer so Massage-Räume waren, schön dekoriert und der ganze Spa-Bereich war in römischem Stil gehalten. Man fühlte sicht echt so bisschen dahin zurückversetzt und mit diesen Gemäuern und so. Weisse Vorhänge, die von der Decke herunterhingen trennten zum Teil die Räume und es war echt super gemütlich dort. In der Mitte war ein grosses Becken, das wieder aus 2 oder 3 zusammenhängende bestand. Zwei waren es glaub ich. Ach, es war so schön.. Links und rechts des Beckens gab es noch so geheizte Liegeflächen. Boah, das war echt genial. Wir sind da sogar eingeschlafen, so kuschelig war das. Und ganz hinten gabs noch ein Becken, ich sag euch, das war SO heiss. Ich kannte dieses Gefühl von "Omg, da will ich nicht rein" nur von dann, wenn das Wasser so kalt is, dass es einem schwer fällt reinzugehen - nur diesmal umgekehrt: es war so heiss, dass man nich rein wollte. Okay, mit der Zeit gewöhnt man sich daran, aber ohne doof, man fühlt sich dann wie gekocht (nun wussten wir, wie sich Hummer "Zwickie" bei Simpsons gefühlt hat, als Homer ihm ein heisses Bad eingelassen hatte...). In dem Becken sollte man echt nicht zuu lange sein. Als wir rauskamen, fühlten wir uns wie erschlagen. Echt. Als würde ich zergehen. Das machte einen echt kaputt xD Also ab schnell ins kühlere Wasser! Ach, was quatsch ich hier so lange, seht es euch in der Spa-Galerie an!


Irgendwann war es natürlich soweit: Massage stand aufm Programm! Wir hatten uns für die Milch-Kräuterstempel-Massage entschieden und awww, das tat so gut! Danach geniessten wir noch ein bisschen Zeit auf diesen warmen Liegeflächen (Wirkstoffe und so musste ja alles fertig einziehen, daher durfte man auch nicht sofort wieder ins Wasser) und irgendwann mussten wir uns auch mal aufn Weg machen. Es war wirklich suuuuper schön, entspannend und gemütlich, aber ich war irgendwie danach echt bissi geschafft. Ursprünglich stand ja noch Shoppen aufm Plan, was dann aber wegfiel, weils echt nur noch nach "Beeeeett" schrie.. xD' Jedoch steht fest: das war garantiert nicht das letzte Mal! Wer mir also die "Cleopatra Beauty-Massage" schenken mag: wisster Bescheeed...! xD
xoxo.