Donnerstag, 22. November 2012

Das Jahr meiner Weisheit

Ich hab vor einigen Jahren mal meinen Kiefer geröngt bekommen um zu sehen, wie das Ganze aussieht und vorallem ob ich Weisheitszähne kriegen werde oder nicht. Damals hiess es, dass dies nicht der Fall sein wird, weil man sonst schon Ansätze sehen können sollte. Eeeeeaasy, umso besser!

Gut, nun lebte ich seeehr lange in dieser Annahme, bis mir im Februar diesen Jahres plötzlich eine Stelle links unten an der Backe wehtat. Anfangs dachte ich mir nichts dabei, weil könnt sein, dass ich mich da irgendwie verletzt hatte oder so, irgendne kleine Entzündung, aber ganz sicher rechnete ich nicht mit einem Weisheitszahn.. Das war an einem Samstag, da gings ja noch. Aber am Sonntag tat's langsam echt weh und ab da musste ich tatsächlich zu Schmerzmitteln greifen - und ich bin echt jemand, die seeehr selten zu Medikamenten greift. Lieber mal bisschen länger oder mehr leiden. Nicht weil ich irgendwie so "anti-Medizin" bin, keineswegs! Aber weil ich will, dass die Medikamente auch wirken, wenn ich's mal wirklich, wirklich brauche..! xD (Ich hab ja gesehen, wie das bei meiner Grossmutter is.. Bei der schlägt das Meiste ja schon gar nicht mehr an…).
Irgendwann stellte ich mich halb verschlafen vorm Spiegel um nach dem Rechten in meinem Mund zu sehen und ich dacht ich, ich seh nicht recht oder hab irgendwas an den Augen.. Da guckte doch tatsächlich eine kleine, weisse Ecke ausm Zahnfleisch raus.. nooooo! Ich war in dem Moment völlig geschockt, weil ich mich schon aufm Zahnarztstuhl sah und mit 'ner dicken Hamsterbacke und Schmerzen und bla.. Ich hatte dieses Theater mit diesen Weisheitszähnen ja bei meinen zwei Auszubildenden miterlebt und goooosh, ich hatte so das Grauen davor....

Montagmorgen war ich dann beim Zahnarzt, dass der sich das mal anguckte. Das Zahnfleisch war ja auch geschwollen und ohne Schmerzmittel konnte ich gar nicht mehr sein - was mich ziemlich angurkte.... Und ich hatte Angst, dass dieser Weisheitszahn mir meine gute Zahnstellung ruinierte.. -.-
Das Problem war hier, dass sich der Schacht, in dem der Zahn war, eröffnet hatte und Bakterien reingelangen konnten. Dies führte zu einer Entzündung. Ich kriegte andere Schmerzmittel und joa, warten, dass der Zahn raus ist. Ah, das Beste ist noch: Ich hatte den Zahnarzt ja ganz kritisch und vorwurfsvoll angesehen und gemeint: "Sie haben mir aber damals gesagt, da kommt nix..!", und er dann: "Aber Sie haben ja bereits einen Weisheitszahn!" - "WAS?!". Und tatsächlich: rechts oben ist ein Zahn, der auf der anderen Seite fehlt. Ganz schön eingereiht und der ist mir nie aufgefallen.... lol..

Jedenfalls, die Situation wurde eigentlich nur schlimmer. Ich musste in regelmässigen Abständen Schmerzmittel einnehmen, denn sobald es langsam etwas nachliess, tat es so grausam weh. Das Schlimmste war aber nachts.. Da merkte ich ja nicht, wenn es nicht mehr so wirkte und bis es soweit war, schmerzte es schon so sehr, dass ich echt nur noch weinte und die Minuten und Sekunden zählte, bis die neue Tablette wieder wirkte. Und dieser Schmerz ist ja dann immer da, an dir und du kannst ihn nicht loswerden... aah!!
So musste ich am Mittwoch wieder zum Arzt. Das Zahnfleisch war nämlich so arg verschwollen, dass man den Zahn schon gar nicht mehr sah. So musste der Zahnarzt mir - Achtung, eklig
- ein Stück Zahnfleisch rausschneiden. Also so überm Zahn, dass der  - Achtung, wieder eklig - Eiter rauskam und der Zahn dann einfach gerade rauswachsen konnte. Und diese Mist Betäubungsspritze wirkte zu wenig...!!
Ab da gings aber sofort besser. Ich hab zwar Ewigkeiten noch geblutet, weil ich regelmässig spülen musste und das dann offenbar das Gewebe wieder zum Bluten brachte, aber die Schmerzmittel brauchte ich nur noch an diesem Abend 1x. Aber boah, die Betäubung setzte ja dann irgendwann richtig ein. Gosh, war das ein ekliges Gefühl.. xD Als würd ich auf der einen Seite in Leder kneifen.. xD Reden war doof, Küssen war doof, Trinken war doof, alles war doof..

Auf meine Frage hin, ob ich nun mit den anderen zwei Weisheitszähnen auch noch rechnen musste, meine der Arzt, dass es eigentlich nicht danach aussehe. Wollt ihr den Witz hören? August/September bemerkte ich rechts unten wieder was.. Und siehe da: zwei kleine, weisse Spitzen gucken raus.. fuuu..... -.-

So, genug über Zähne geredet.. Ich bin jetzt jedenfalls ganz offiziell weise. Peace!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen