Sonntag, 28. Oktober 2012

Apple und ich || Teil 2 - iPhone 5

Und hier kommt der richtige Post zu meinem neuen "Handy". Wie gesagt: ich hab zwar kein "unboxing"-Video, wie es die auf Youtube zu Hauf gibt (für die ich allerdings dankbar war..!), aaaber dafür einen Blogeintrag zu meinem neuen Smartphone: das iPhone 5 !                                                           [Teil 1 findet ihr hier]

Ich hab's mir in schwarz geholt. Und schon wären wir beim ersten Punkt, der mich so beschäftigt hat bei diesem neuen iPhone, nämlich: schwarz oder weiss?
Ursprünglich hatte ich gesagt, dass mein neues iPhone dann das Weisse sein wird, aber dann hörte ich Gerüchte, dass die Rückseite irgendwas mit Aluminium haben sollte und ich nur: "nooooes!". So erwartete ich gespannt die ersten Videos dieser beiden iPhones im Vergleich und ooooomg, ich war so unglaublich ratlos. Ich wollte doch sooo gerne das Weisse haben, aber irgendwie störte mich dieses silber hinten.. und auch, dass es beim Weissen vorne dann halt so 'nen "Rahmen" gibt ums Display. Hab beim Schwarzen ja immer so geschätzt, dass es eigentlich einfach nur wie ein einheitlich schwarzes Glas aussieht. Beim schwarzen iPhone 5 jedoch fand ich's schade, dass alles "chromige" weg war. Hat ja nun 'nen schwarzen Lack drüber, also komplett schwarz.. Man glaubt es kaum und ja, das sind irgendwie echt unnötige "Luxusprobleme", dessen bin ich mir bewusst, aber ich muss gestehen, ich hatte 'ne Woche lang sooo den konflikt und sogar Albträume, in denen es um "schwarz oder weiss?!" ging.. Irgendwann entschied ich mich spontan für schwarz, weil das bestimmt nicht verkehrt sein würde. Und als ich dann im Shop die beiden Ausstellungsstücken verglich, wurde ich kurz nochmals unsicher und blieb dann aber doch bei schwarz. Also, ich find beide schön, muss ich echt sagen. Das Weisse hätte immerhin noch diese Chromverzierungen gehabt (hätte auch besser zu meinem Auto gepasst.. xD), aber irgendwie war mir dann dieser Übergang von weissem Glas zu diesem silbernen Alu doch zu krass. ... Hab dennoch x Mal überlegt, ob ich da nun wirklich die richtige Wahl getroffen hatte mit meinem schwarz... xD''

Weiter im Text. Also. Was ganz klar auffällt: es ist suuuuuuuuuuuuuuper leicht..! Das ist echt ein krasser Unterschied zum iPhone 4/4S. Als würde man einfach so 'ne 3-Reihen-Schokoladentafel halten.. xD' Auch was die Schnelligkeit angeht, so finde ich, merkt man eine Verbesserung. Das Display ist nun länger, es hat eine Reihe Apps mehr platz, aber es hat natürlich noch diverse Apps, die nicht den ganzen Bildschirm brauchen, sondern immer noch der Grösse des 4/4S angepasst ist. Irgendwie glaube ich auch nicht, dass sich das mal ändert. Das find ich schade, denn so wird das ja gar nicht richtig ausgenutzt.. :/
Es hat neue Funktionen, wie z.B. dieses "Nicht stören", was eigentlich sehr praktisch, aber von mir wahrscheinlich nie genutzt werden wird. Da ich 'nen ziemlich gesunden Schlaf habe, hör ich mein iPhone irgendwie selten.. xD' Wobei das ist irgendwie auch erst seit einigen Monaten so. Früher war das kein Problem, da konnte man mir jederzeit schreiben, da kam auch was zurück. Heute wach ich auf und bin überrascht, dass ich da irgendwie 5, 6 oder 10 Nachrichten drauf hab, die ich nicht gehört hab.. °-°'
Siri hab ich auf meinem alten iPhone 4 nie gehabt, daher weiss ich nicht, ob sich da was verbesser hat oder wie das so im Vergleich ist. Das ist sicher eine coole Spielerei, aber für mich persönlich zu umständlich.. Auch z.B. die Freisprechanlage in meinem Auto finde ich nur nützlich, wenn ich nicht die Möglichkeit habe, anzuhalten und den Kontakt direkt im iPhone zu suchen. Erst 100 Befehle zu geben, bis da was geh, ist mir zu doof... xD' Bei mir muss das zackig gehen! Scheinbar funktioniere Siri jedoch nicht überall richtig. Für das, was ich getestet hab, tut's das bei mir ganz gut.
Die Maps finde ich auch ganz cool und dass ich eeeendlich auch direkt mitm iPhone selbst Fotoalben erstellen kann. Das einzige Manco diesbezüglich finde ich aber, wenn ich Fotos aus den "Aufnahmen" darin einfüge und ich's dann bei den Aufnahmen löschen will, wird's auch im anderen Ordner gelöscht... Im Grunde bringt mir das ja dann irgendwie doch nix... Höchstens, dass ich da vielleicht eher eine Art Ordnung reinbringen kann, z.B. alle Fotos von meinem Charlie, etc.
Ah, klaaar, was ich auch gleich ausprobieren musste: die Kamera. Und dazu muss ich sagen, die Frontkamera ist wesentlich besser als beim iPhone 4! Das hat mich echt überrascht und vorallem auch gefreut, weil das hat mich immer sehr geärgert, wenn ich mit wem ein Foto machen wollte und dann so 'ne komisch körnige Aufnahme daraus resultierte.. Auch diese Panoramafunktion ist coolo :3
Was den Akku betrifft, hab ich auch schon gehört, dass es schlechter ist oder zumindest sicher nicht besser. Wieder andere sind begeistert. Ich selbst weiss noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Mal wars schnell leer (besonders anfangs, bis ich dann gerafft hab, dass ich noch diverse Einstellungen nicht deaktiviert hatte, die mir so viel Akku fressen, aber sonst nicht dringend notwendig sind) und wieder ein anderes mal, hielt es sich ganz gut. Zurzeit hälts bei mir 'nen knappen Tag, was verglichen mit meinem iPhone 4 nur die Hälfte ist.. Aber kann es gar nicht grossartig vergleichen, da mein altes iPhone ja kaputt war, machte ich sowieso weniger daran als jetzt mitm 5er. Ich lad den Akku jedenfalls von Anfang an mit der App "Battery Doctor" auf und erhoffe mir dadurch, sie gut zu erhalten. Zumindest konnte ich mich wie gesagt über den Akku meines iPhone 4 garantiert nicht beschweren, der war toll!

Eigentlich hätte dieser Blogpost noch mehr Bilder haben, aber die folgen wahrscheinlich eher erst noch... xD' Vorerst war's das aber. Ist auch so schon lang genug *hüstel*.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen